Brand eines Einfamilienhauses in Lohmar

Brand eines Einfamilienhauses in Lohmar

291
0
TEILEN

Lohmar (ots) – Am gestrigen Abend um 19.26 Uhr heulten im Stadtgebiet Lohmar die Sirenen. Die ehrenamtlichen Feuerwehrkräfte wurden zu einem Wohnhausbrand in Lohmar-Deesem gerufen. Als die ersten Einsatzkräfte im Deesem eintrafen, stand die an das Wohnhaus angrenzende Garage im Vollbrand. Die Flammen hatten bereits auf das Dach des Wohnhauses übergegriffen. Die Bewohner des Einfamilienhauses konnten sich noch vor Eintreffen der Feuerwehr in Sicherheit bringen. Unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Frank Lindenberg wurden unverzüglich Löschangriffe von mehreren Atemschutztrupps sowohl von Innen, als auch Außen vorbereitet und durchgeführt.

Um an die Glutnester heranzukommen und diese zu löschen, musste unter Einsatz der Drehleiter von einem Trupp unter Atemschutz das Dach teilweise abgedeckt werden. Weitere Einsatzkräfte zogen mittels Greifzug ein ausgebranntes Fahrzeug aus der Garage, um auch dort Löschmaßnahmen effektiv durchführen zu können. Gegen 22 Uhr war das Feuer gelöscht.

Die Löschgruppe Breidt und die Besatzung der Drehleiter verblieben für die Brandnachschau und evtuelle Nachlöscharbeiten für weitere 2 Stunden am Einsatzort. Da unter Einsatz der Wärmebildkamera keine weitere Wärmeentwicklung am Gebäude festgestellt wurde, konnte der Einsatz gegen 24 Uhr beendet werden.

Original-Content von: Freiwillige Feuerwehr der Stadt Lohmar, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT