Bootsunfall – Verdacht Seenot – Segelboot auf dem Schluchsee gekentert.

Bootsunfall – Verdacht Seenot – Segelboot auf dem Schluchsee gekentert.

80
0
TEILEN

Freiburg (ots) Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald Am Sonntagnachmittag 19.07.2015 gegen 16:35 Uhr wurde über die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst mitgeteilt, dass auf dem Schluchsee in Nähe der Staumauer ein Segelboot gekentert sei. Weitere Daten seien dort nicht bekannt.

Nachdem zunächst unklar war, wie viele Personen an Bord gewesen waren, wurde gemeinsam mit den Kräften des Rettungsdienstes mit der Suche begonnen. Da der Notarzt mit dem Rettungshubschrauber unterwegs war, wurde durch diesen auch aus der Luft nach möglichen in Not geratenen Personen gesucht.

Vor Ort konnte ein 3,5 m langes Kleinsegelboot gekentert am südlichen Seeufer, ca. 2 km von der Staumauer entfernt festgestellt werden.

Nachdem es kurzfristig Meldungen über zwei Personen bei dem Boot gab, konnte abschließend festgestellt werden, dass ein 48 – jähriger Bootseigner eines Kleinsegelbootes (3,50 m Länge, Einmaster) – welches ohne Segelschein geführt werden darf – mit diesem Boot gekentert war. Er konnte sich selbst in Sicherheit bringen.

Das Boot wurde auf Eigeninitiative zur Anlegestelle abgeschleppt und hierbei leicht beschädigt. Gekentert sei er nach eigenen Angaben aufgrund einer Windböe. Eine zweite Person sei definitiv nicht beteiligt gewesen. Der Bootsführer wurde nach eigenen Angaben nicht verletzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT