Auto lichterloh in Flammen

Auto lichterloh in Flammen

243
0
TEILEN

Feuerwehr konnte größeren Brand verhindern

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - Auto lichterloh in Flammen
Mit einer Wärmebildkamera wurde in den Bäumen nach versteckten Glutnestern gesucht und anschließend abgelöscht.

Wellesweiler. Gestern Abend, 17. Mai, kurz nach 18 Uhr, fing aus bislang ungeklärten Gründen ein Fahrzeug in der Rosenstraße Feuer. Die alarmierten Einsatzkräfte eilten zur Örtlichkeit. Eine schwarze Rauchsäule war bereits von weitem sichtbar. Schnell dämmte ein Trupp unter Atemschutz den Brand mittels Schaum ein. Ein Übergreifen auf die Bäume sowie mehrere Fahrzeuge konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhindert werden.

Brandursache sowie die Schadenshöhe sind derzeit noch unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Im Einsatz waren etwa 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Wellesweiler sowie ein Kommando der Polizei. Sachliche Hinweise nimmt die Polizei unter 06821/2030 entgegen.

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelOnlinebankingbetrug im Gifhorner Nordkreis
Nächster ArtikelGroßeinsatz der Feuerwehren: Zahlreiche Keller vollgelaufen und Bäume umgefallen
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT