Auffahrunfall auf der Elbeallee

Auffahrunfall auf der Elbeallee

120
0
TEILEN

Bielefeld (ots) – MK / Bielefeld – Sennestadt – Als eine Bielefelder Autofahrerin am Freitag, 30.06.2017, auf der Elbeallee abbremsen musste, fuhr eine Suzuki Fahrerin in den stehenden VW Polo.

Die 84-jährige VW Fahrerin bremste gegen 09:02 Uhr auf der Elbeallee ab, weil ein vorausfahrender Pkw nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte. Um den Gegenverkehr abzuwarten, musste der abbiegende Pkw und die 84-jährige Bielefelderin in Höhe der Einmündung Am Stadion anhalten.

Eine 63-jährige Bielefelderin fuhr mit ihrem Suzuki Swift ebenfalls in Richtung des Senner Hellwegs. Sie hielt die zulässigen 30 km/h auf der Elbeallee ein, fuhr aber auf den stehenden VW Polo auf. Dabei verletzten sich die beiden Autofahrerinnen. Sie wurden zur ambulanten Behandlung in Bielefelder Krankenhäuser gefahren.

Zum Abtransport des VW Polo erschien ein Abschleppfahrzeug. Um den Suzuki kümmerte sich eine Verwandte der 63-Jährigen. Polizisten schätzten den Sachschaden auf 9.000 Euro.

 

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT