A44 Richtung Dortmund Verkehrsunfall – Fünf Leichtverletzte und hoher Sachschaden

A44 Richtung Dortmund Verkehrsunfall – Fünf Leichtverletzte und hoher Sachschaden

104
0
TEILEN

Dortmund (ots) Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der 44-jährige Fahrer eines Skoda gestern, 5. Juni 2017, 17.28 Uhr, bei Unna auf der A44 in Richtung Dortmund die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam von der Fahrbahn ab und kollidierte anschließend mit einem Ford.

Den ersten Ermittlungen zur Folge war der Fahrer des Fords, ein 44-Jähriger aus Velbert, mit seiner Familie auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Plötzlich bemerkte dessen Ehefrau wie von rechts, aus Richtung des Grünstreifens, der Skoda auf sie zuraste. Sie habe nur noch eine Warnung aussprechen können, da sei der Skoda bereits in die rechte Seite ihres Fahrzeuges geprallt. Danach drehte sich der Ford mehrmals und überschlug sich. Anschließend sei ihr Auto im Grünstreifen zum Stehen gekommen.

Der Fahrer aus Lippstadt gab in seiner ersten Aussage an, er sei mit seinem Skoda auf dem linken Fahrstreifen gefahren. Weitere Erinnerungen an das Unfallgeschehen hatte er nicht.

Der 44-Jährige aus Lippstadt blieb unverletzt. Rettungswagen brachten die fünfköpfige Familie aus Velbert zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Nach derzeitigem Informationsstand verletzten sich alle Insassen glücklicherweise nur leicht.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 20.000 Euro.

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT