41-Jähriger Lippstädter im Stadtoldendorfer Mammutpark tödlich verunglückt

41-Jähriger Lippstädter im Stadtoldendorfer Mammutpark tödlich verunglückt

897
0
TEILEN
Der Geländewagen stürzte vier Meter tief und landete auf der Beifahrerseite. © Polizei

#Stadtoldendorf (ots) – Am Freitag, gegen 17.30 Uhr, kam es im Offroadbereich des Mammutparks in Stadtoldendorf zu einem tragischen Unglück. Ein Geländewagen Nissan, besetzt mit vier Männern im Alter von 19 bis 43 Jahren aus Lippstadt, befuhr die Geländestrecke des Offroadparks.

In Höhe einer Baumstammbrücke kam der Geländewagen aus bislang ungeklärter Ursache nach links ab und stürzte vier Meter in die Tiefe. Dabei wurde der 41-jährige Beifahrer tödlich verletzt. Die weiteren Insassen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus nach Holzminden gebracht. Der Fahrzeugführer stand während des Unglücks unter Alkoholbeeinflussung. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Das Gewerbeaufsichtsamt wurde ebenfalls eingeschaltet.

TEILEN
Vorheriger ArtikelBrand in Charlottenburg
Nächster ArtikelStreifenwagen erfasst Fußgänger (24) in Hamburg – Polizei sucht zeugen.
Baujahr 1990, gebürtiger Sachsen Anhalter,Neu-WarburgerSchwerpunkte in der Lokalredaktion seit 2014:Kriminalität, Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und natürlich darf man dabei nie die Opferseite und die Hilfeorganisationen vergessen.Steckbrief ICH BIN: ein fröhlicher Mensch und ein leidenschaftlicher Fan von der Fotografie.IN MEINER FREIZEIT: liebe ich es, am Wasser zu sitzen, mit meinen Freunden PC Games zu spielen, stundenlang mit Freunden zu redenALS KIND WOLLTE ICH IMMER: Meine eigene Firma haben.DAS MAG ICH AN MEINEM BERUF: Ich habe als Freier Journalist das Privileg, ständig neue und interessante Menschen kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Das inspiriert, das spornt an und das ist unterhaltsam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT