23-Jährige kracht in Anhänger bei Wiebelskirchen

23-Jährige kracht in Anhänger bei Wiebelskirchen

101
0
TEILEN

Wiebelskirchen – Am Mittwochabend den 15.07.15 gegen 20:15 Uhr ereignete sich in der Römerstraße in Wiebelskirchen ein Verkehrsunfall.

yH5BAEAAAAALAAAAAABAAEAAAIBRAA7 - 23-Jährige kracht in Anhänger bei WiebelskirchenEine 23-jährige aus Wiebelskirchen befuhr mit ihrem blauen Opel Corsa, aus Fahrrichtung Ortsmitte kommend die Römerstraße und wurde von der tiefstehende Abendsonne geblendet.
Dabei übersah sie einen geparkten Anhänger am Straßenrand und krachte in ihn hinein. Der Hänger landete zwischen einer angrenzenden Gartenbauer und auf der Front des Fahrzeuges. Die Frau konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kam mit einem Schrecken davon. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel abstreuen.

Mit einem Löschfahrzeug versuchte die Feuerwehr den blauen Opel Corsa unter dem Hänger von hinten heraus zuziehen, dies gelang ihnen jedoch nicht. Ein weiteres Löschfahrzeug fuhr vor das Unfallfahrzeug und zog den mit Bauschutt beladenen Anhänger vom Fahrzeug hinunter. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Eine angrenzende Gartenmauer sowie der Hänger wurden ebenfalls stark beschädigt.

Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die obere Römerstraße für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. Im Einsatz waren etwa 16 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Wiebelskirchen, ein Krankenwagen sowie ein Kommando der Polizei Neunkirchen.

 

Bericht/Bilder ZeitBote-Saarland

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT