18 Jähriger stirbt nach Unglück auf ehemaligen Armee-Gelände bei Peckfitz

18 Jähriger stirbt nach Unglück auf ehemaligen Armee-Gelände bei Peckfitz

210
0
TEILEN
Symbolbild. Foto: Sascha Kunhart

Am 16.04.2017 wurde gegen 09:45 Uhr in #Peckfitz, auf einem umfriedeten Offroad-Gelände (ehemaliges Armeegelände) ein 18-Jähriger aus Hessen tot aufgefunden. Der junge Mann hatte am Wochenende auf dem Gelände berechtigt gecampt. Nach bisherigem Ermittlungsstand war der 18-Jährige in der Nacht zum 16.04.2017 allein auf einen alten, auf dem Gelände frei zugänglichen Wachturm geklettert und hatte sich von diesem mit einer selbstgebauten Kletterhilfe abgeseilt. Hierbei hat er sich stranguliert und ist tödlich verunglückt. Die kriminaltechnische Untersuchung des 18-Jährigen und des Ereignisortes, sowie die durchgeführten Ermittlungen, erbrachten bislang keine Erkenntnisse, dass andere Personen am Unfallgeschehen beteiligt waren. Ein Gerichtsmediziner war zur Untersuchung des Verunglückten vor Ort hinzugezogen worden. Die Ermittlungen dauern an.

Polizeirevier Salzwedel – Pressemitteilung Nr.: 103/2017

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT